Mission

Three Austrian Universities of Technology - One Force - United Through Excellence

mehr

Die drei Technischen Universitäten Österreichs, die Technische Universität Wien, die Technische Universität Graz und die Montanuniversität Leoben, haben 2010 den Verein "TU Austria" gegründet. Dieser technisch-naturwissenschaftliche Verbund umfasst mehr als 49.000 Studierende, 5.500 Graduierte und 8.600 MitarbeiterInnen.

Die TU Austria-Universitäten bündeln ihre Kräfte und nutzen Synergieeffekte, um gemeinsam mehr in Forschung, Lehre und Hochschulpolitik zu erreichen und mit geballter Kompetenz als starke Partner für Wirtschaft und Industrie zu überzeugen.

mehr

NEWS | TU Wien | 19.04.2018

Keine Chance für Hacker: IT-Sicherheit für Produktionsanlagen

Ein Roboter, der sich selbst programmiert

An der TU Wien wird ein Christian Doppler Labor eröffnet, in dem IT-Sicherheitsaspekte bei der Entwicklung von Produktionsanlagen erforscht werden...

mehr

NEWS | TU Wien | 17.04.2018

TU Wien auf der Hannover Messe: Marktreife Weltneuheiten

Planetenmotor

Bei der Hannover Messe 2018, auf der 200.000 Besucherinnen und Besucher aus aller Welt erwartet werden, stellt die TU Wien wieder eine Reihe...

mehr

NEWS | TU Wien | 17.04.2018

T-Zell-Rezeptoren als Einzelkämpfer: altes Immunologie-Rätsel gelöst

Eine künstliche Zellmembran auf einem Glasplättchen bindet T-Zellen. Die T-Zelle (oben, grün) hat Rezeptoren (blau), die mit exakt einem Farbstoffmolekül markiert wurden. Diese werden mit einem Laserstrahl (rot) zum Leuchten gebraucht.

Was passiert, wenn T-Zellen körperfremde Strukturen aufspüren? Forscher der TU Wien und der MedUni Wien haben jetzt gezeigt, dass Immunrezeptoren von...

mehr

NEWS | TU Wien | 17.04.2018

Oberhummer Awards Preis für Wissenschaftskommunikation 2018

Adam Savage © Norm Chan

Der Heinz Oberhummer Award für Wissenschaftskommunikation 2018 geht an Adam Savage.

mehr

NEWS | TU Wien | 13.04.2018

TU Wien präsentiert kompakten Hochleistungs-Wärmespeicher

Eine Anwendung des neuen Hochleistungswärmespeichers: Schadstoffreduktion durch Vorwärmung von Katalysatoren © adobe.stock.com/mipan

Einen neuartigen chemischen Wärmespeicher präsentiert die TU Wien. Mit Hilfe sorgfältig ausgewählter Materialien werden enorme Energiedichte und...

mehr

NEWS | TU Wien | 12.04.2018

Das regionale Stromnetz stabilisieren – mit neuartigen Pumpturbinen

Die modulare Pumpturbine der TU Wien für regionales Strommanagement und das Modell einer Pumpturbine – bestehend aus drei Modulen

An der TU Wien wurde eine neuartige modulare Pumpturbine entwickelt. Dadurch werden nun auch kleine, kompakte Speicherkraftwerke wirtschaftlich...

mehr

NEWS | TU Wien | 09.04.2018

Das Hochleistungsmikroskop am Bungee-Seil

Martin Setvin, Ulrike Diebold und Michael Schmid

Wenn man einzelne Atome abbilden will, darf das Mikroskop nicht wackeln. Um das zu erreichen entwickelte man an der TU Wien eine patentierte...

mehr

NEWS | TU Wien | 05.04.2018

Ein besseres Leben durch Computerbildung

Roma-Mädchen mit Freude vor dem Computer

Die TU Wien koordiniert ein Bildungsprojekt: Speziell in Roma-Gemeinden soll Kindern und Jugendlichen spielerisch der Umgang mit digitalen Geräten...

mehr

NEWS | TU Wien | 03.04.2018

Wärmepumpen: auch für das Fernwärmenetz sinnvoll

Rotor einer kältemittelfreien, hocheffizienten ecop Wärmepumpe

Mehr Effizienz, weniger CO2: Fernwärme könnte in vielen Fällen noch umweltfreundlicher werden, wenn man zusätzlich Wärmepumpen einsetzt, zeigt eine...

mehr

NEWS | TU Wien | 28.03.2018

TU Wien präsentiert neuen, vielseitigen Planetengenerator

Der Planetengenerator

Generator, Motor und Getriebe in einem: Eine neuentwickelte elektrische Maschine der TU Wien vereint kompakten Aufbau, erhöhte Energieeffizienz,...

mehr